Code 0-Furler

Sicheres Handling großer Segel, auch mit kleiner Crew!

Kraft und Beschleunigung werden fühlbar, wenn ein Code 0 ausgerollt wird. So macht Segeln einfach mehr Spaß! Setzen Sie das eingerollte Segel aus dem Segelsack, lösen Sie die Rollleine, holen Sie die Schot und stellen damit  das Segel ein. Entfesselte Kraft treibt die Yacht an, die gesamte Crew ist  fasziniert!

Zum Bergen des Segels fieren Sie die Schot und rollen es mit der Endlosleine vom Cockpit ein. Gesichert wird die Endlosleine am Besten mit einem Tandemblock. Das eingerollte Segel kann in diesem Zustand entweder für den nächsten passenden Kurs stehen bleiben oder geborgen und in den Segelsack gesteckt werden. Wir bieten das gesamte Zubehör zum sicheren und sorglosen Segeln mit rollbaren Raumwindsegeln hier an.

Der Code 0 (“Code Zero” oder G0) verleiht Ihrem Schiff zusätzlichen Vortrieb bei leichtem bis mäßigem Wind, sein Profil ist für scheinbare Windwinkel von 40° bis 120° optimiert. Entwickelt wurde der Code 0 ursprünglich für das Volvo Ocean Race. Anschließend hat sich das Segel in der Schnittstelle zwischen Fock und Gennaker bzw. Spi schnell durchgesetzt.

Fahrtensegler sind nicht den Regeln und Vorgaben von Handicap-Formeln wie IRC oder IMS/ORC unterworfen, die die Einhaltung von Mittelbreiten und anderen Parametern erforderlich machen. Ein Cruising-Code 0 kann deshalb optimal auf die Bedürfnisse einer kleinen Crew angepasst werden.

Der Code 0 ist typischerweise 70 bis 100% größer als eine nicht-überlappende Fock und hat etwa 70% der Fläche des Gennakers. Damit verbessert ein Code 0 die Leichtwind-Performance Ihrer Yacht dramatisch und erlaubt, die Rollgenua oder Arbeitsfock für deren eigentlichen Einsatz zu optimieren. Diese kann kleiner, robuster und langlebiger konstruiert sein, wenn ein Code 0 an Bord ist, und wird damit zum perfekten Arbeitssegel und nicht länger eine Kompromisslösung. Der Code 0 ist die ideale Ergänzung für alle Yachten mit nicht-überlappenden Vorsegeln. Hier fehlt oft Druck, wenn der Wind leichter wird und die Maschine wird häufig viel zu früh angeschmissen.

Für das Handling dieser neuartigen Segel haben sich spezielle, leichte Rolleinrichtungen bewährt. Die Trommel mit einer Endlosleine wird dazu am Bug angeschlagen, der Kopf des aufgerollten Segels mit dem Fallwirbel am Spinnakerfall hochgezogen. Ein Anschlagpunkt vor dem Vorstagpunkt am Bug ist ideal, aber keine Bedingung. Eine Auswahl bewährter Code 0-Furler und ausgewähltes Zubehör finden Sie hier im Quantum Store.

 

Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 44 Artikeln)