Profurl Spinex-Topdown®-Gennakerfurler - Eine einsatzbereite Komplettlösung

Profurl-Spinex-Topdown-Gennakerfurler

Mit der SPINEX V2-Serie stellt Profurl eine konsequente Weiterentwicklung der erfolgreichen Spinex-Serie vor. Die vergrößerten Trommeln sind die größten in den jeweiligen Systemgrößen aller Hersteller und bieten damit maximalen Bedienkomfort!

Die neue, optionale FURLASSIST-Rücklaufsperre ist das erste "unkaputtbare" System seiner Art. Kein Mechanismus, der irgendwie entsperrt werden muss und durch Fehlbedienung beschädigt werden kann! FURLASSIST funktioniert in beiden Richtungen und löst bei einer definierten Zugkraft aus. Einfach, intuitiv, sicher!

Mit der optionalen Sail Bearing Technologie (das sind die Kugeln auf dem Anti-Torsionskabel)  geht das Aufrollen schneller. Segel und Anti-Torsionskabel sind so entkoppelt, das Segel geschont.

Der modulare Aufbau erlaubt schnelles und einfaches Wechseln zwischen Code 0 und Rollgennaker und das getrennte Verstauen von Segel und Furling-Unit.

Das SPINEX-System kann von Ihnen mit einfachem Bordwerkzeug auf Länge gebracht werden und ist dann sofort einsatzbereit.
 

Überlegene Konstruktion

S-GRIP - Optimaler Gripp der Endlosleine
Das spezielle Design der Nuten sorgt für:
• Verbesserte Klemmwirkung der Endlosleine (auch im nassen Zustand)
• Leichteres Aufrollen der Segel
• Geringerer Verschleiß der Endlosleine
 
OPTIMALES ROLLEN - bestes Drehmoment
Der große Trommeldurchmesser sorgt für das beste Verhältnis zwischen Geschwindigkeit und Kraftaufwand und somit für das bestmögliche Drehmoment:
• Einfacheres Aufrollen
• Geringer Kraftaufwand
 
XTRA-LIGHT SYSTEMS - Maximale Gewichtsersparnis
Cleveres Gesamtdesign zur Optimierung von Abmessungen und Gewicht aller Teile (Trommelmechanismus, Topwirbel und Beschläge) und damit:
• Höhere Leistung Ihrer Yacht
• Einfachere Handhabung des NEX-Furlers
 

Einfaches Handling

I-CONNECT - Schnelles An- und Abschlagen des Segels
Schnellverschlußbolzen an Trommel und Topwirbel ermöglicht schnelles An- und Abschlagen und Wechseln der Segel, z. B. von Code 0 zu Topdown-Furling-Gennaker und zurück:
• Schnelle und ergonomische Funktion (mit einer Hand bedienbar)
• Vollständig integrierter, unverlierbarer Bolzen
• Kein Verheddern mit anderen Leinen
 
QUICK FIT - Einfachste Montage der Zugleine
Schnelle und einfache Montage bzw. Demontage der Endlosleine:
• Schnelle Montage
• Zugleine kann in montiertem Zustand an Deck bleiben
• Austausch der Ausrüstung ohne Wechsel der Zugleine
 
TUNE & LOCK - Montage und Einstellung
Montage und Einstellung des Systems mit einer einzigen Schraube:
• der Leinenaustritt kann mit einer einzigen Schraube schnell an die Erfordernisse angepasst werden
• Kein unnötiges Scheuern der Zugleine
 

FURLASSIST-Rücklaufsperre

Die bedeutende Innovation der NEX-Produktreihe ist die FURLASSIST-Rücklaufsperre. Ein echtes Plus für sichere Manöver! FURLASSIST bedeutet:
• Sichere Kontrolle des Aufrollens durch Vermeidung eines versehentlichen Abrollens des Segels
• Funktioniert intuitiv
• Beschädigung durch Fehlbedienung ausgeschlossen
• kann bei Bedarf einfach demontiert werden

FURLASSIST kann ab Systemgröße NEX 1.5V2 jederzeit einfach nachgerüstet werden.

 

Systemauswahl SPINEX


Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns unter 0461.40 68 63 10 an oder nutzen Sie unseren Rückrufservice.


SPINEX-Video

 

® Topdown ist ein eingetragenes Markenzeichen von Quantum Sails Germany.
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)

FAQ - SPINEX-Topdown-Furler

- Sind die "Kugeln" erforderlich und im Preis inbegriffen?

Die Kugeln vergrößern den Umfang und beschleunigen somit den Aufrollvorgang. Ein weiterer positiver Effekte ist die Entkoppelung von Anti-Torsionskabel (AT-Kabel) und aufgerolltem Segel, was das Segel schont. Darüber hinaus machen die Kugeln das Einrollen sicherer, da ein verfrühtes Mitnehmen der unteren Hälfte des Vorlieks vermieden wird. Solch ein "Mitnehmen" ist ein immer wieder anzutreffendes Problem bei "nackten" AT-Kabeln. Die aktuellen SPINEX V2-Systeme sind mit oder ohne Sail Bearing (Kugeln) lieferbar. Das macht auch einen Preisunterschied aus.

- In welcher Situation nutzt die Rücklaufsperre und wo hindert sie ?

Die Rücklaufsperre (Furl Assist) vereinfacht die Bedienung und macht sie sicherer. Einige Kunden haben mit Systemen Probleme, die ohne Rücklaufsperre geliefert werden (was der Normalfall ist). Ohne Rücklaufsperre ist es erforderlich, mittels guter Hand-Koordination stets etwas Spannung auf der Endlosleine zu haben. Auch auf der fierenden Part. Wenn eines der beiden Enden Lose bekommt, springt die Endlosleine am Furler aus der Nut und der Druck im Segel rollt das Segel ab. Beim Abrollen des Segels ist das der gewünschte Effekt, nicht aber, wenn man es gerade Einrollen und sichern möchte.

Hindern oder Stören tut die Rücklaufsperre zu keiner Zeit. Sie ist so konstruiert, dass schnelles Abrollen möglich ist. Sie greift erst beim Einrollen und sperrt das Segel bis zum gewollten Entriegeln.

- Gibt es eine günstigere Furlervariante ?

Ja, die werden Sie auch hier im Shop finden. Allerdings müssen Sie vergleichen, ob die Alternativen die gleichen Merkmale aufweisen und was Ihnen die Unterschiede Wert sind. Bitte achten Sie auf Folgendes und vergleichen Sie:

  • Dass die Systeme modular aufgebaut sind. Ein modulares Topdown-Furling-System erlaubt es, Trommel und Topwirbel vom Gennaker zu trennen. Das erleichtert das Verstauen, schont somit Hardware und Segel und ermöglicht es, das Furler-System mit Trommel und Topwirbel auch für einen Code Zero einzusetzen. Des es aktuell vielleicht noch nicht gibt, der aber eventuell später angeschafft werden könnte. Oder ein anderes Segel, an das Sie oder wir heute noch gar nicht denken.
  • Dass ein Ablängen an Bord mit Bordmitteln möglich ist. Ausführungen, bei denen das AT-Kabel aufgedröselt und mit einem Konus verschraubt werden, sind unserer Erfahrung nach nur etwas für Fachpersonal und ausgewiesene Tüftler.
  • Dass der Halswirbel ausreichend groß dimensioniert ist - je größer, je besser. Das sorgt für Abstand zum AT-Kabel und hilft Bedienfehler zu vermeiden.
  • Und zu guter Letzt: Der Trommeldurchmesser - je größer die Trommel, umso einfacher und leichter ist das Aufrollen für Sie. Der Abstand des Zahnkranzes für die Endlosleine zum Drehzentrum ist die Hebellänge, die Sie nutzen können. Der Rest ist Physik.

- Wird das Segel mit Furler verstaut oder ist das zu trennen ?

Siehe oben: Modularer Systemaufbau. Bei einem modular aufgebauten System können Sie Trommel und Endlosleine vor dem Auslaufen anbauen und die Endlosleine ins Cockpit legen. Oder sogar permanent installieren. Dann wird das AT-Kabel mittels Schnellverschlussbolzen nur noch eingeklinkt. Bei nicht-modularen Systemen gibt es die Option nicht. Das Segel bleibt natürlich immer aufgewickelt am AT-Kabel.

- Welches Packmaß hat der Gennaker bzw. die Tasche oder ist es ein Segelsack ?

Trotz AT-Kabels genügt unserer Erfahrung nach eine Spinnakertasche mit für die Bootsgröße üblichen Abmessungen. Gennakertaschen von Quantum Sails lassen sich mittels Kompressionsgurten klein und so platzsparend wie möglich zusammenschnüren.